Keszthely-triathlon-de

Zenit Hotel Balaton: das fast perfekteste Hotel am Balaton

14. Juni 2014, 16:18 - I love Balaton
Zenit Hotel Balaton: das fast perfekteste Hotel am Balaton

Prima Zimmer, Wellness, Aussicht, Abendessen und Brot: wen interessiert es, dass es oben auf dem Berg ist?

Ich fasse zusammen, warum ist die Frage aufgetreten: weil das Hotel niveauvoller, als der Durchschnitt des Balatons ist, es unter den Besten ist, während es in seiner eigenen Kategorie das Billigste ist. Das geht nicht auf. Ehrlich gesagt, geht das auch jetzt noch nicht auf: es ist ein riesiger Irrtum, dass es am Balaton keine Entfernungen gibt. Einerseits, wenn du nicht an das Nordufer fährst, sondern im Süden auf der Autobahn bis zur Westspitze, und über Keszthely nach Vonyarcvashegy fährst, bist du in zwei Stunden dort. Anderseits ist das Hotel von Balatonfüred nur 60 km entfernt, soviel mehr lohnt sich das viele Gute, das du während eines Urlaubs im Zenit bekommst.

   

Weil wir viele gute Hotels in der Gegend getestet haben, aber das hebt sich auch unter diesen heraus. Die Lage ist prima: es ist oben auf dem Berg, also muss man mit dem Auto an den Strand fahren, aber die gute Luft und die wunderschöne Aussicht entschädigen.

Das Personal ist manchmal nett Amateur, manchmal nett Profi, die Qualität unterschiedlich, aber die Auffassung keinen Augenblick so, und das ist eigentlich das Wichtigste: während des Urlaubs ist es ganz egal, ob du den Kaffee innerhalb einer halbe oder sieben Minuten kriegst, die Hauptsache ist, dass dich niemand für blöd ansieht und du nicht unangenehm wegen der Auffassung der Mitarbeiter fühlst. Hier brauchst du davor keine Angst zu haben.

Und kommen wir dann zu den Zimmern, die tatsächlich genial sind: große Räume, gute Proportionen, die Beläge, und auch für junge und alte Paare kann ich mir kein besseres Vorspiel vorstellen, als die mit einer Glaswand von dem Wohnzimmer getrennte Dusche: man sieht nur die Umrisse, aber das ist gerade genug. Auch die verwendeten Materialien haben mir gefallen, das reich verwendete, dunkle Holz, und der das ausgezeichnet ergänzende grüne Teppich, das Bett ist bequem, das Wifi aber so schnell, dass wir ähnliches um den Balaton noch nirgends gefunden haben.

 

Das Wellness gehört ebenfalls auf die Topliste: es ist nicht unter der Erde, sondern in der zweiten Etage, das Jacuzzi auf der Sonnenterrasse, von wo du den Balaton sehen kannst, drinnen ist ein großes, auch zum Schwimmen geeignetes Becken, ein Sprudelbad und ein Kinderbecken (das Hotel ist kinderfreundlich, es gibt auch ein gut ausgestattetes Spielzimmer, einen Spielplatz). Und dann ist dort noch der Saunaraum, in einem besseren war ich noch nicht: ruhig, dämmrig, luftig, in der finnischen Sauna ist riesiger Platz und im Allgemeinen ist auch das ganze sehr geordnet. Das ist vielleicht das erste solche Hotel, in dem ich nicht alle möglichen, verunstaltenden, mit Tesafilm angeklebten A4-Papierseiten angetroffen habe (im Allgemeinen teilen diese mit, wohin du nicht treten sollst, was du nicht machen sollst, was kein Eingang ist.) Es scheint zwar eine Kleinigkeit zu sein, aber davon hängt ab, ob ein Ort wirklich anspruchsvoll ist, oder nur so aussehen will.

Und dann das Essen: es kann schon nicht schlecht sein, was solche riesige Glasscheiben von der Aussicht trennen:

Aber die Speisen sind auch unabhängig davon gut. Wir haben geräucherte Forelle und gebeizten Wildlachs gegessen, die viel besser waren, als irgendeine Vorspeise in den meisten Hotels. Ich habe immer gesagt, dass nicht die Auswahl gebraucht wird, sondern die Qualität, wir waren schon mit diesen beiden Fischsorten zufrieden.

Ich habe auch die Metzgersuppe gekostet, da war alles Mögliche Fleisch drin, was sie gerade gefunden haben, sie war auch deftig:

Die Rippchen, die ein ausgezeichnetes, saftiges Gericht sind, mit einer geschickt ausgewählten Soße:

Und die Lady Hamilton Putenbrust, die nicht so spannend war, aber für jene ein guter Ausweg sein kann, die Fisch und Rippchen nicht mögen.

Das Frühstück war nicht so abwechslungsreich, aber hier haben wir seit langer Zeit nicht nur das beste Brot um den Balaton, sondern auf Landesebene gegessen: außen knusprig, innen fest, aber weich. Phantastisch. Und für kaum zweitausend Forint kannst du dir das Frühstück ins Zimmer bestellen, was das Nachspiel der mit der halb durchsichtigen Dusche eingeleiteten Nacht sein kann.

Also: das ist ein aus allen Gesichtspunkten gutes Hotel, mit Sensationspreisen gegenüber der Dienstleistungen, bedaure nicht die Pluskilometer, wenn du kannst, probiere auf jedem Fall auch das Zenit Hotel Balaton aus.

575 Triathlon in Keszthely auch in 2018

19. Oktober 2017, 13:45 - Agoston Straub
575 Triathlon in Keszthely auch in 2018

575 Triathlon in Keszthely auch in 2018


Europameister Sketako kommt zur Keszthely Triathlon auch in 2017

Europameister Sketako kommt zur Keszthely Triathlon auch in 2017


Kurzinterview mit David Plese

16. Januar 2017, 14:15 - I love Balaton
Kurzinterview mit David Plese

Es ist ein perfekter Wettkampf.


Triathlon Festival und Sportwochende in Keszthely

15. Dezember 2016, 10:32 - I love Balaton
Triathlon Festival und Sportwochende in Keszthely

Eine der besten Wettkämpfe Mitteleuropa am Plattensee.


Unterkunft direkt neben dem Wettkampfzentrum

14. Dezember 2016, 12:43 - I love Balaton
Unterkunft direkt neben dem Wettkampfzentrum

Nur ein Schritt weit ist die Wechselzone


Veränderungen im Meldesystem

27. Oktober 2016, 10:45 - I love Balaton
Veränderungen im Meldesystem

Veränderungen im Meldesystem


Tipps für Erfrischung und Leistungssteigerung von High5

Wir helfen bei richtiger Hydration um Muskelkrämpfe und Austrocknung zu vermeiden